Breitband-Zugang

Fiber to the Premise (FTTP) Anwendungen eröffnen eine

Service-Welt für den Endanwender, indem sie die

Glasfaseranbindung noch näher an das Zuhause

oder das Geschäft bringen. IPG hat eine Reihe

von EDFA-Produkten entwickelt, die jeweils eine

unterschiedliche optische Netzwerk-Architektur

unterstützen, in einem Markt, der passives

Glasfasernetzwerk (PON), BPON (Breitband PON),

EPON (Ethernet PON) und GPON (Gigabit PON)

beinhaltet.

IPGs EDFA-Technologie wird weltweit in Kabel-TV-Netzwerken eingesetzt. IPGs EDFAs verstärken auf kosteneffiziente Weise optische RF-Signale für die Übertragung über große Distanzen und ermöglichen es, optische Signale so aufzuteilen, dass mehrere Wege versorgt werden. Da die CATV-Knotengröße sinkt, um für jeden verbundenen Abonnenten eine größere, dedizierte Bandbreite zu ermöglichen, werden mehrere Wellenlängen im CATV-Verteilernetzwerk bereitgestellt, um eine Netzwerksegmentierung in einer vorhandenen HFC-Architektur zu ermöglichen. IPGs Hochleistungs-Single-Mode-Verstärkung hat eine sehr niedrige Rauschzahl, eliminiert Verzerrung und minimiert Vierwellenmischen in diesen DWDM CATV-Anwendungen. IPG bietet Single-Mode gepumpte, chassis-basierte EDFAs, die für CATV-Übertragungsnetzwerke verwendet werden und die Bereitstellung von CATV-Signalen von der Kopfstation zu entfernten Standorten in mehr als 200 km (120 Meilen) Entfernung mit minimaler Verzerrung ermöglichen.   

Fiber-to-the-home (FTTH)-Netzwerke bieten unter allen Breitbandnetzwerken die größte zur Verfügung stehende Bandbreite für die verbundenen Abonnenten. In vielen FTTH-Netzwerken wird ein glasfaserbasiertes RF-Signal an jeden verbundenen Nutzer übertragen, und in der Regel wird die Übertragung von analogem und digitalem Video unterstützt. Diese Technik wird als Wellenlängen-Überlappung bezeichnet, da das glasfaserbasierte RF-Signal auf eine dritte Wellenlänge auf dem Lichtleiter gebündelt wird und sich im optischen C-Band befindet, geeignet für die Glasfaser-Verstärkung. Die EDFAs werden dazu verwendet, dieses Signal zu verstärken und in alle passiven optischen Netzwerke (PON) im FTTH-Netzwerk zu verteilen. IPGs Multi-Port EDFAs bieten die größte Leistungsdichte für die Anwendung in der Branche. Gleichzeitig ist die Anwendung aufgrund des geringen physischen Rack-Platzes und den niedrigen Stromverbrauch sehr sparsam. Die Multi-Port-EDFAs von IPG werden derzeit in einigen der größten FTTH Wellenlängen-Überlappungsnetzwerken eingesetzt.  

Kontakt
Wenn Sie Fragen haben oder Infomaterial anfordern möchten, kontaktieren Sie gerne unseren Vertrieb.